Textgröße: A A A

Rehabilitation nach Operationen

Wir betreuen Sie gerne – von den ersten Schritten nach der Operation bis hin zur Wiedereingliederung in ihr gewohntes Bewegungsspektrum.

Dazu gehört für uns auch das Organisieren von notwendigen Heilbehelfen, wie z. B. einer Motorschiene für das Beweglichkeitstraining oder eines Muskelstimulationsgerätes für zu Hause, um eine massive Abschwächung der Muskulatur nach der Operation zu verhindern.

Die Behandlung nach einer Operation ist auch abhängig von den Wundheilungsphasen, die die betroffene Region nach einem chirurgischen Eingriff durchläuft.

 In den ersten Wochen steht die Eindämmung der Entzündung und möglicher Schmerzen im Vordergrund.
Danach unterstützen wir Sie bei der Wiedererlangung der vollen Beweglichkeit, erarbeiten erste Übungen zur Verbesserung von Koordination, Kraft und Ausdauer.

In der so genannten Remodellierungsphase, in der das Gewebe im Operationsbereich an Qualität gewinnt und immer belastbarer wird, steigern wir auch das Trainingsprogramm in allen Teilbereichen – natürlich immer abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten.

 Selbstverständlich halten wir immer Rücksprache mit Ihrem Chirurgen, weil eine erfolgreiche Rehabilitation nur durch direkte Kommunikation zwischen Ihnen, dem behandelndem Arzt und dem Therapeutenteam erfolgen kann.

Sie dürfen sich von uns eine Rundumbetreuung erwarten. Allerdings wünschen wir uns von Ihnen gerade nach einer Operation ein hohes Maß an Selbständigkeit, was das Eigentraining zu Hause oder im Fitnesscenter betrifft. Denn nur durch die aktive Therapie kommen Sie erfolgreich an ihr Ziel.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!